PHYSICAL CAMERA ACTING – PCA BASIC

Intensiver 5-Tages-Workshop für körperbetontes Spiel

 

Detaillierte Einführung in Theorie und Praxis des Physical Camera Acting (PCA). Elementare Grundlagen sowie Feinheiten des PCA mit dem eigenen Körper, bis zur Entwicklung komplexer Choreographien. Fundamentale Prinzipien und Übungen aus der Praxis ohne Waffen, zur professionellen Inszenierung körperbetonter Actionszenen.

Umfassender Workshop für die ernsthafte Auseinandersetzung mit körperbetontem Spiel, inklusive der Entwicklung einer komplexen Choreographie.

 

Beschreibung

An diesen intensiven 5 Workshoptagen tauchst du in die Welt des Physical Camera Acting ein. Grundlagen der menschlichen Funktionalität und Wahrnehmung werden in methodische Zusammenhänge gesetzt und erläutert.

Weiter geht es mit einem Exkurs über moderne Stuntarbeit und Standards der Filmindustrie sowie den Unterschied und die Grenze zwischen körperbetontem Spiel für Schauspieler und Stuntarbeit. Vermittelt werden elementare Prinzipien aus dem Bereich der Bewegungslehre sowie die Überleitung für die Interaktion mit dem Spielpartner.

Mit dem eigenen Körper erlebst und erprobst du Techniken durch praxisnahe Beispiele, wendest diese an und verschaffst dir Selbstsicherheit für dein körperbetontes Spiel. Du erweiterst deine Fähigkeiten unter fachlicher Anleitung und erarbeitest dir Schritt für Schritt Grundlagen für eine eigenständige und sichere Umsetzung vor der Kamera.

» Du hast Respekt vor der Auseinandersetzung und findest schwer Zugang zu der gespielten Gewalt einer Rolle, dann bist du genau richtig. Im Workshop nehme ich dich an die Hand, schaffe auf erprobte Weise Vertrauen und Körperbewusstsein und mache dir gleichzeitig Grenzen bewusst.

» Du hast schon alles beieinander, bist ein Naturtalent und hast körperlich was drauf – sehr gut – im Workshops zeige ich dir die Feinheiten für das optimale Zusammenspiel aller Faktoren bei der Filmarbeit und bringe dich noch eine Stufe weiter in der Verbindung von Spiel und Action.

Videoanalyse
Der Workshops beinhaltet die Entwicklung und das Einstudieren einer komplexen Kampfchoreographie, um das Erlernte direkt in die Praxis umzusetzen. Die Choreographie wird gefilmt und ein Video daraus erstellt, das jeder Teilnehmer zusätzlich erhält.

» Einführung in Stunt, Schauspiel und Actionarbeit
» persönliche Individualität im Kontrast zu gleichförmigen Strukturen
» körperliche Funktionalität und Wahrnehmungsfunktionen
» Reflexmuster in der praktischen Anwendung
» prozeßorientierte Betrachtung von Aktion, Reaktion und Folgereaktion
» Grundlagen des PCA ohne Waffen oder Hilfsmittel
» Aktionssynchronisation mit Spielpartner
» Körpereinsatz (Hand/Faust, Fuß, Ellbogen und Knie)
» Körperbewusstsein und Präsenztraining
» Berücksichtigung szenischer Umstände und Kameraaspekte
» Action mit Partner im Stand und am Boden
» komplexe Entwicklung einer Choreographie
» Auswertung der Choreographie durch Videoanalyse
 

Location

STACTOR – School for Physical Camera Acting
Bülowstraße 64
10783 Berlin (Schöneberg)

 

Veranstaltungszeit

Der Workshop geht von Montag bis Freitag, jeweils von 9 – 16 Uhr.

 

Sonstiges

Bitte sei ausgeruht, frisch und pünktlich. Das benötigte Equippment (Matten, Protektoren oder Hilfmittel) wird zur Verfügung gestellt, du brauchst nur Sportkleidung (saubere Schuhe für die Halle, nach Möglichkeit eine lange Sporthose, Leggins, Jogginghose o.Ä., T-Shirt oder Longsleeve) und eventuell ein Handtuch.

 

Anmeldung und Kosten

Die Anmeldung für den Workshop erfolgt über das Onlineformular oder alternativ per Email. Im Anschluß bekommst du eine verbindliche Bestätigung mit allen relevanten Daten und der Bankverbindung für die Überweisung. Der Workshop kann ausschließlich per Vorkasse bezahlt werden, Barzahlung Vorort ist nicht möglich. Weitere Infos zur Anmeldung findest du in den FAQ.

Workshopkosten pro Person: 650,00 € (inkl. MwSt.)
(Maximal 8 Teilnehmer)

 

Termine in Kürze