About

 

Mein Name ist Steve Thiede.
Als STACTOR biete ich Coaching, Workshops und Unterricht zur professionellen Darstellung von Action vor der Kamera.

Es geht um elementare Grundlagen und Bewegungsprinzipien für eine sichere, effiziente und erfolgreiche Umsetzung von körperbetontem Spiel. Fundiertes Wissen und jahrelange Erfahrung für Schauspielerinnen und Schauspieler in der Filmbranche, für Schulen, Agenturen, Caster, Teams und Produktionen.

 

Zwischen Schauspiel und Stuntarbeit

Die Inszenierung von Actionszenen stellt für Film- und TV-Produktionen oft eine Herausforderung dar. Üblicherweise werden daher Stuntfirmen beauftragt, die in Zusammenarbeit mit Regie und Kamera die Inszenierung übernehmen und Stunt-Double für die beteiligten Schauspielerinnen und Schauspieler stellen. Ist der Actionanteil jedoch gering, häufig bei nationalen Produktionen, wird mitunter auf den Einsatz von Stuntfirmen verzichtet, denn es wird davon ausgegangen, dass die Darsteller die Umsetzung der Szenen allein bewerkstelligen können.
Für die professionelle Realisierung solcher kleinen Actionsequenzen, wie etwa Schubsen, Ohrfeigen, einfaches Schlagen, Rangeleien, Würgen, Fallen oder der grundlegende Umgang mit Waffen, etwa in der Rolle von Polizeibeamten, sind jedoch grundlegende Kenntnisse über Bewegungsprinzipien der Action- und Stuntarbeit notwendig, vor allem, um neben einem reibungslosen Ablauf die Sicherheit während der Dreharbeiten zu gewährleisten.

Häufig fehlen den Darstellern genau diese grundlegenden Kenntnisse und die Sicherheit, um ihre Arbeit effektiv umzusetzen und auch Regisseure und Kameraleute können diese Defizite nicht immer optimal ausgleichen.

In Deutschland existiert bis heute keine einheitlich geregelte Ausbildung für Stuntleute und der Fachbereich und das damit verbundene Wissen wird in den Ausbildungsgängen von Schauspielschulen häufig nur rudimentär behandelt, und wenn, dann meist für Bühne und Theater. Dadurch ist die erfolgreiche Integration von stunt- und actionrelevanten Inhalten in die Ausbildung von Schauspielerinnen und Schauspielern schwierig.

 

Für die Kunst und die Branche

Schauspielerinnen und Schauspieler gehen vor der Kamera oft an ihre Grenzen und manchmal sogar ein Stück weit darüber hinaus. Ungeachtet aller Proben und der wichtigen Betreuung und Zusammenarbeit mit Stunt Koordinatoren am Set, ist ein Grundverständnis über die fachgerechte Inszenierung von körperbetonter Action für alle Beteiligten wertvoll.

Seit über 20 Jahren arbeite ich mit den kleinen und großen Stars der Filmlandschaft sowie mit internationalen Größen aus Hollywood. In dieser Zeit habe ich alle Positionen der Stuntarbeit bekleidet, ob in der Rolle als Stuntman, als persönliches Stunt-Double oder als Koordinator und Fight-Choreographer zur Entwicklung komplexer Szenen. Als Mitglied der ersten Stunde, habe ich bei den Stuntfirmen Rainer Werner Stunts und SAW (Stunt at Work) in mehr als 100 Projekten die Facetten der Branche kennengelernt und unzählige Erfahrungen sammeln können.

In der engen Zusammenarbeit mit den Darstellern hat sich über die Jahre immer wieder gezeigt, dass großes Interesse und ein Bedarf an der Vermittlung dieser Grundlagen des Stunt Acting vorhanden sind und es für die Akteure vor der Kamera häufig auf die kleinen Dinge ankommt, auf Hinweise, Ratschläge und Korrekturen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

STACTOR erweitert das Spektrum der Darsteller um genau diese Details, von denen letztlich alle Beteiligten profitieren: die Schauspielerinnen und Schauspieler, das Team, die Produktion und die gesamte Branche.

Stephan ‚Steve‘ Thiede

 


Meine Projekte auf Crew United »


 

Menü schließen